Benefiz-Auktion bei ebay

08.02.2013

tl_files/img/Gala-Gittare 1.jpg

„Musical Affair“ – Gitarre erlöst  445,-- Euro für die „Stiftung Gegen Gewalt an Schulen“

445 Euro für die „Stiftung gegen Gewalt an Schulen“ erlöste eine Gitarre, die von allen Beteiligten des „Musical-Affair“-Events vom 8.1. unterschrieben wurde. Ersteigert hat sie Rita Vogel aus Norderstedt, ein ausgewiesener Fan des jungen Popstars Jesse Ritch. Für die Übergabe war sie extra von Hamburg nach Unterweissach bei Backnang gereist, um sie aus der Hand ihres Idols entgegen zunehmen. „Ich war schon bei  ´Musical Affair´ dabei und wirklich begeistert von allen Künstlern wie Brendan Keeley, Juli Pfarr oder Kathy Kelly. Am meisten aber beeindruckte mich Stimme und Ausstrahlung von Jesse´“, schwärmte sie. Der Schweizer Popstar weilte im Rahmen einer Promotiontour für sein aktuelles Album in den Räumen des Internet-Radios.  „Ich habe mich sehr gefreut, dass ich sogar beim Interview dabei sein durfte und für ein paar Minuten seine ungeteilte Aufmerksamkeit geniessen durfte“. Für die Gitarre, gestiftet vom Winnender Musikhaus „Noteninsel“, hatte Rita Vogel extra Sitzplatz für den Flug nach Hause gebucht: „Nicht das der Gitarre im Frachtraum etwas passiert! Jetzt werde ich wohl Gitarrenunterricht nehmen, … so dass sich die Investion auch lohnt!“

tl_files/img/Gala-Gittare 2.jpg

DSDS-Star Jesse Ritch präsentiert in Winnenden die Kirkland-Gitarre, die noteninsel-Chef Jürgen Berger (links hinten) zur Versteigerung anlässlich „Musical Affair“ gespendet hat  -  7us-Chef-Hans Derer und Stiftungsvorstand Hardy Schober ( Rechts und links aussen) freuen sich. 

 

OH …WHAT A WONDERFUL NIGHT

06.12.2012

Die  Musik begann –  nach fünf Takten war die Tanzfläche voll. Und das blieb auch so in dieser wundervollen Nacht des 17. November2012.

Die CS- BEAT BAND feierte ihr 50 jähriges Bestehen mit einem großartigen Event zugunsten des Aktionsbündnis Amoklauf Winnenden – Stiftung gegen Gewalt an Schulen.
Sie waren alle gekommen, die Musiker der REDLIGHTS, der DYNAMITES und vor allem die Formationen der CS-BEATBAND – und ihre Fans! 700 Gäste, ganze Jahrgangstreffen, waren in der Halle versammelt und alle feierten die Musiker, sich selbst und die wundervolle Stimmung dieser Nacht.
Wundervoll ist auch der Gedanke, der mit dieser Nacht verbunden war– der gesamte Erlös sollte dem Aktionsbündnis Amoklauf Winnenden zugute kommen.

 

Am Nikolaustag konnte dann ein Scheck über 3.000 EURO und ein prall gefülltes Schweinderl mit über 1000 Euro als Spende dem Vorstand der Stiftung überreicht werden!

VON HERZEN EIN „DANKE“ ALLEN, DIE DAS ERMÖGLICHT HABEN!

Den Musikern, den Fans und allen, die mitgeholfen haben, dieses Projekt zu realisieren.
Die CS-BEATBAND, so ihre Vertreter Heinz Lenz und  Manfred Pfeiffer, will mit ihrer Spende einen Beitrag dazu leisten, Gewalt aus Schulen zu verbannen und Kindern helfen selbstbewusste Bürger dieses Landes zu werden.
Dazu brauchen Lehrer wie Schüler die Unterstützung der Gesellschaft, denn das Ziel von Erziehung und Schule muss die Herzensbildung für eine lebenswerte Zukunft in unserer Gesellschaft sein.
Als die aktuelle Besetzung des CS-BEATBAND in dieser Nacht die letzten Takte spielt, ist allen klar, dass diese Musiker mit Sicherheit das Herz auf dem rechten Fleck haben!

Von links nach rechts: Hardy Schober, Manfred Pfeiffer, Gisela Mayer und Heinz Lenz.